Willkommen bei voelkner
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse an.
Passwort vergessen?
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein. In Kürze erhalten Sie eine E-Mail, in der Sie Ihr Passwort zurücksetzen können.
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse an.

Noch kein Kunde? Hier Registrieren

Ihr Warenkorb 0 Artikel

Keine Artikel im Warenkorb.


Gesamt:

0,00 €

Zur Kasse
Sichere SSL-Verschlüsselung

TinkerForge WiFi Master Extension

TinkerForge WiFi Master Extension
Stück
auf Lager
Lieferzeit : 1-2 Tage
Premium-Versand für 2,99 € möglich
voelkner - direkt günstiger
Alle Preise inkl. MwSt.
Stück
auf Lager
Lieferzeit : 1-2 Tage
Alle Preise inkl. MwSt.

Alles auf einen Klick

Produktdaten

Überblick

Bricks/Bricklets drahtlos über Smartphone oder Tablet steuern
802.11b/g/n Access Points, WEP, WPA, WPA2 Personal und Enterprise Verschlüsselung
18dBm Verstärker für große Reichweite
Externer RP-SMA und U.FL Antennenanschluss

Beschreibung

Mit dieser WIFI Extension können Bricks und Bricklets drahtlos mittels Smartphone, Tablet oder PC gesteuert werden. Die Extension ist mit einem GainSpan GS1011MEES WLAN Modul mit integriertem Leistungsverstärker ausgestattet der eine erweiterte Reichweite im Vergleich zu ähnlichen Modulen erlaubt.
Die Extension unterstützt zwei Modi. Im Full Speed Modus ist der WLAN Transceiver permanent eingeschaltet. Eingehende Daten werden unverzüglich verarbeitet. Im Low Power Mode ist das Modul nicht permanent an, der Transceiver geht nach jeder Nachricht in den Schlafmodus. Dies führt zu einer drastisch reduzierten Leistungsaufnahme aber auch zu einem deutlich geringeren Datendurchsatz.
Da die Extension selbst die von der API generierten TCP/IP Pakete behandeln kann, ist es möglich direkt vom Smartphone, Tablet oder (Embedded) PC zu steuern. Der Brick Daemon ist dann nicht mehr notwendig.
Um die WIFI Extension zu nutzen ist ein Master Brick notwendig. Der RED Brick wird zurzeit nicht unterstützt. Wenn andere Bricks gesteuert werden sollen, so kann ein Stapel aus diesen gebaut werden und auf den Master Brick gesteckt werden. Wenn Bricklets verwendet werden sollen, so können diese einfach an der Master Brick oder andere Bricks im Stapel angeschlossen werden. Aus der Programmierersicht ist dies absolut transparent, d.h. alle Bricks und Bricklets können so genutzt werden als ob sie direkt per USB mit dem steuernden Gerät verbunden wären.
Der benutzte Master Brick sollte eine Firmware Version von 1.3.0 oder neuer besitzen um diese Extension nutzen zu können.

WLAN Netzwerk
Die Master Extension erlaubt es eine drahtlose Verbindung zu einem Master Brick und allen angeschlossenen Bricks und Bricklets herzustellen. Es ist kein Brick Deamon notwendig um diese Extension zu nutzen.
Um den Brick Viewer mit einem drahtlosen Aufbau zu verbinden muss die IP Adresse und der konfigurierte Port im Setup Tab eingegeben werden. Nach dem Klick auf "Connect" wird dann eine Verbindung zu der WIFI Extension und nicht zu dem lokal laufenden Brick Daemon hergestellt.

WLAN Konfiguration
Die WIFI Extension wird über das Tab des Master Bricks im Brick Viewer konfiguriert. Als erstes muss die SSID des WLAN Netzes eingegeben werden. Die SSID ist der Name des WLAN Netzes zu dem sich die WIFI Extension im Client Modus verbinden soll, bzw. der Name des WLAN Netzes das die WIFI Extension im Access Point Modus oder Ad Hoc Modus bereitstellt (im Folgenden geht es um den Client Modus). Die SSID kann maximal 32 ASCII Zeichen lang sein (Anführungszeichen ist nicht erlaubt).
Dann zwischen DHCP oder statischer IP Adresse wählen. Für den Fall, dass DHCP genutzt werden soll muss einfach DHCP ausgewählt werden und der Port definiert werden.
Wenn eine statische IP Adresse genutzt werden soll muss diese zusammen mit der Subnet Mask und Gateway Adresse konfiguriert werden. Zusätzlich ist auch der Port über den kommuniziert werden soll zu konfigurieren.
Es wird empfohlen ein verschlüsseltes Netzwerk zu nutzen. WPA/WPA2, WPA Enterprise (EAP-FAST, EAP-TLS, EAP-TTLS, PEAP) und WEP sind verfügbar.
- Um WPA zu nutzen muss nur der Schlüssel (eingeschränkt auf ASCII Zeichen, ohne das Anführungszeichen) eingegeben werden.
- Für WPA Enterprise muss die äußere Authentifizierung (FAST, TLS, TTLS, PEAP), die innere (MSCHAP, GTC), Benutzer und Passwort konfiguriert werden sowie die notwendigen Zertifikate (ca cert, client cert, private key) hinzugefügt werden.
- Um WEP zu benutzen muss ein Schlüssel und ein Schlüssel Index eingegeben werden. Ist kein Index bekannt so ist dieser vermutlich 1. Der Schlüssel ist hierbei in Hex-Notation einzutragen mit voller Schlüssellänge (abhängig von 64bit und 128bit Schlüssel).
HINWEIS: WEP Verschlüsselung ist gebrochen und bietet keine Sicherheit mehr. Daher wird dringend dazu geraten stattdessen WPA/WPA2 Verschlüsselung zu verwenden.
Soll keine Verschlüsselung genutzt werden muss "No Encryption" gewählt werden.
Nun kann noch der Power Mode konfiguriert werden. Es gibt zwei Modi: Full Speed und Low Power. Im Full Speed Modus verbraucht die Extension mehr Leistung besitzt aber einen deutlich höheren Datendurchsatz. Dies ist für die meisten Anwendungen die typische Konfiguration. Müssen nur ein paar Nachrichten pro Sekunden transferiert werden, z.B. bei der drahtlosen Temperaturmessung, so kann auch der Low Power Mode gewählt und Energie gespart J: HINWEIS: Der Power Mode wird nicht permanent gespeichert, er wird beim Neustart des Master Bricks automatisch auf Full Speed zurückgestellt. Dies ist notwendig, da der Low Power Mode nicht schnell genug ist für die initiale Enumerierung nach einem Neustart. Daher muss der Low Power Mode nach jedem Neustart neu eingestellt werden.
Zum Schluss muss auf "Save WIFI Configuration" geklickt werden um die Konfiguration dauerhaft auf der WIFI Extension zu speichern. Falls andere Einstellungen als der Power Mode geändert wurden muss der Master Brick neu gestartet werden um die neue Konfiguration zu übernehmen. Nach dem Neustart sollte der Master Brick bei Eingabe der konfigurierten IP Adresse und Port im Brick Viewer erreichbar sein.

Authentifizierung
Die WIFI Extension unterstützt seit Master Brick Firmware Version 2.2.0 Authentifizierung. Diese ist standardmäßig deaktiviert. Um Authentifizierung zu aktivieren muss das Häkchen bei "Use Authentication" gesetzt und ein Authentifizierungsgeheimnis eingetragen werden. Das Geheimnis kann maximal 64 ASCII Zeichen lang sein. Nachdem die Konfiguration gespeichert und der Master Brick neugestartet wurde ist Authentifizierung aktiv.
Ab jetzt muss jede TCP/IP Verbindung zur WIFI Extension zuerst nachweisen, dass sie das Authentifizierungsgeheimnis kennt, bevor normale Kommunikation stattfinden kann.

LEDs und Anschlussmöglichkeiten
Die blaue LED leuchtet permanent wenn die Extension mit Strom versorgt wird. Als Status LED ist eine grüne LED vorhanden (permanent aus = Fehler, blinkend = Verbindungsaufbau, permanent an = Verbunden).
Das WLAN Modul ist mit einem U.FL Anschluss und einem 75Ω U.FL nach RP-SMA Kabel ausgestattet. Abhängig von der Anwendung kann dieses Kabel auch vom WLAN Modul getrennt und ein eigenes angeschlossen werden.

Hinweise:
WEP Verschlüsselung ist gebrochen und bietet keine Sicherheit mehr. Daher wird dringend dazu geraten stattdessen WPA/WPA2 Verschlüsselung zu verwenden.

Stichwörter

4016139057101, TinkerForge, 33, WiFi Master Extension

Art.-Nr.:
W997651
Hersteller-Nr.:
33
EAN:
4016139057101

Technische Daten

Stromverbrauch: 110mA (Senden), 23mA (im Schlafmodus)
Maximale Anzahl gleichzeitiger Verbindungen: 15
RF Ausgangsstärke (Typisch): 18dBm
Sicherheitsprotokolle: WEP, WPA, WPA2 (Personal und Enterprise), EAP-FAST, EAP-TLS, EAP-TTLS, PEAP
Unterstützte Standards: IEEE 802.11b/g/n, mit DSSS und CCK-Modulation
Gewicht: 18g
Kategorie:
TinkerForge
Passend für:
TinkerForge
Breite:
40 mm
Höhe:
16 mm
Länge (Tiefe):
40 mm
Marke:
TinkerForge

Vom Hersteller bereitgestellte Informationen

Bewertungen

Es liegen noch keine Bewertungen vor.
voelkner - direkt günstiger
voelkner - direkt günstiger
voelkner - direkt günstiger
voelkner - direkt günstiger
voelkner - direkt günstiger
voelkner - direkt günstiger