TinkerForge IO-16 Bricklet

TinkerForge IO-16 Bricklet
TinkerForge IO-16 Bricklet
TinkerForge IO-16 Bricklet
TinkerForge IO-16 Bricklet
TinkerForge IO-16 Bricklet
TinkerForge IO-16 Bricklet
TinkerForge IO-16 Bricklet
TinkerForge IO-16 Bricklet
TinkerForge IO-16 Bricklet
14,99 € inkl. MwSt., zzgl. Versand
auf Lager
Lieferzeit: 1-2 Tage
Stück
14,99 € inkl. MwSt., zzgl. Versand
auf Lager
Lieferzeit: 1-2 Tage
Stück

Kostenlose Rücksendung bis 31.01.2017 möglich


Preis (in €) je Stück bei Abnahme ab
 Produkte   Marke   1   5   25   50   Bestellen 
TinkerForge IO-16 Bricklet (aktuelles Produkt) TinkerForge 14,99 14,86 14,83 14,56
Versandkosten:
4,95 €
Premium-Versand:
mit 4,90 € Aufschlag
Lieferung an Packstation:
möglich
Mengenrabatt
ab 5 Stück

Mengenrabatt:

Menge Preis
ab 5 Stück 14,86 €
ab 25 Stück 14,83 €
ab 50 Stück 14,56 €
Anschluss-Garantie:
nicht möglich
Anschluss-Garantie

Ihre Vorteile im Überblick:

  • bis zu 2 Jahre Schutz durch unsere Anschluss-Garantie
  • unkomplizierte Abwicklung
  • keine zusätzlichen Kosten im Schadensfall
Laufzeit Preis
Art.-Nr.:
W997831
Hersteller-Nr.:
28
EAN:
4016139056937
Bei diesem Artikel kann eine Lieferung zum 24.12. garantiert werden!

Hinweis: Liefergarantie

Nur innerhalb Deutschland und nur bei entsprechend gekennzeichneten Artikeln. Bei Bezahlung mit Vorkasse und bei Finanzierung ist keine Liefergarantie möglich!

Produktdaten

Überblick

16 digitale Ein- und Ausgänge
Umschaltbare Logikspannung 3,3V oder 5V
Konfigurierbare Pull-Ups und Interrupts

Beschreibung

Mit dem IO-16 Bricklet können Bricks um externe digitale Ein- und Ausgänge (I/Os) erweitert werden.
Das Bricklet besitzt 2x 8 I/O Pins die unabhängig voneinander als Ein- oder Ausgänge konfiguriert werden können. Jeder Eingang kann zusätzlich einem Pull-Up oder als Interrupt-Quelle konfiguriert werden. Die I/O Spannung kann manuell zwischen 3,3V und 5V* umgeschaltet werden. Die I/O Pins sind über Schraubklemmen mit zusätzlichen GND Verbindungen nach außen geführt. Eine zusätzliche Schraubklemme führt die gewählte Spannung nach außen.
In typischen Anwendungen können Schalter, Taster und LEDs angeschlossen werden.

* Die maximale Spannung hängt von der Versorgungsspannung des Bricks ab. Wird dieses über USB versorgt, so kann es sein, dass 5V nicht erreicht werden können. Der Grund für diesen Spannungsabfall um 0,5V sind Schutzdioden auf den Bricks. Wenn 5V Ausgangsspannung benötigt werden kann der Stapel mit einer zusätzlichen Stromversorgung erweitert werden.

Erster Test
Um ein IO-16 Bricklet testen zu können müssen zuerst Brick Daemon und Brick Viewer installiert werden. Brick Daemon arbeitet als Proxy zwischen der USB Schnittstelle der Bricks und den API Bindings. Brick Viewer kann sich mit Brick Daemon verbinden, gibt Informationen über die angeschlossenen Bricks und Bricklets aus und ermöglicht es diese zu testen.
Als nächstes muss das IO-16 Bricklet mittels eines Bricklet Kabels mit einem Brick verbunden werden. In unserem Testaufbau ist eine LED über einen Vorwiderstand angeschlossen, mit Anode an Port B Pin 0 und Kathode an einen GND Pin. Zusätzlich ist noch ein Schiebeschalter angeschlossen der Port A Pin 7 mit GND verbinden kann
Wenn der Brick per USB an den PC angeschlossen wird sollte einen Moment später im Brick Viewer ein neuer Tab namens "IO-16 Bricklet" auftauchen. Wählen Sie diesen Tab aus.
Hier kann die "Debounce Period" eingestellt werden, dies ist die Entprellperiode für die Interrupt Callbacks.

Ein Beispiel: Wenn die Entprellperiode auf 100 gestellt wird, werden Interrupts maximal alle 100ms ausgelöst. Dies ist notwendig wenn etwas prellendes (z.B. ein Taster) an das IO-16 Bricklet angeschlossen wird. Der optimale Wert kann im Brick Viewer ermittelt und dann später im eigenen Programm verwendet werden.

Unter der Einstellung für die Entprellperiode können die einzelnen Pins konfiguriert werden. Jeder Pin kann als Eingang oder Ausgang betrieben werden. Für Eingangspins kann zusätzlich ein Pull-Up geschaltet werden. Die aktuelle Konfiguration und der Zustand der Pins ist dann in der Tabelle weiter unten aufgelistet.
Um die LED leuchten zu lassen muss Port B Pin 0 als Ausgang konfiguriert und auf logisch 1 (High) gestellt werden. Um den Schiebeschalter zu testen muss Port A Pin 7 als Eingang mit Pull-Up konfiguriert werden. Der Pull-Up ist nötig um einen stabilen Zustand zu erreichen wenn der Schiebeschalter Port A Pin 7 nicht mit GND verbindet. In der Tabelle sollte sich jetzt der Zustand des Pins ändern wenn der Schiebeschalter umgeschaltet wird.
Wenn kein Schalter oder eine LED zu Hand ist kann auch ein Voltmeter verwendet werden um Änderungen an Ausgangspins zu messen. Interrupts an Eingangspins können auch mit Hilfe einer Büroklammer erzeugt werden.
Nun kann ein eigenes Programm geschrieben werden.

Stichwörter

4016139056937, TinkerForge, 28, IO-16 Bricklet, Einplatinencomputer, Einplatinen-Computer

Technische Daten

Länge (Tiefe): 75 mm
Höhe: 14 mm
Breite: 35 mm
Marke: TinkerForge
Kategorie: TinkerForge

Folgendes Zubehör wird häufig zu diesem Artikel mitbestellt:

TinkerForge IO-16 Bricklet
14,99 €

Bewertungen

Es liegen noch keine Bewertungen vor. Bewertung schreiben

Wir helfen Ihnen gerne weiter

Anfragen per Telefon:

0911 32689888
(aus dem Ausland: +49 911 32689888)

Anfragen per E-Mail:

Anfrage stellen
*Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versand
Copyright © 2008-2016 Re-In Retail International GmbH
Nichts mehr verpassen!
voelkner - direkt günstiger Newsletteranmeldung

Jetzt zum Newsletter anmelden und von unserer kostenlosen Garantieverlängerung profitieren!

Zur Anmeldung
Unsere Partner
voelkner - direkt günstiger
Re-In Retail International GmbH
Newsletteranmeldung